duales Studium


duales Studium duales Studium: Wer eine theoretische und akademische Grundlage ebenso schätzt wie handfeste praktische Erfahrungen, der ist in einem sogenannten Dualen Studium gut aufgehoben. Dieses besondere Ausbildungsmodell beinhaltet Theorie und Praxis, Studium und Ausbildung in einem. Duale Studiengänge werden beispielsweise an Fachhochschulen angeboten, wo theoretische Inhalte seit jeher oftmals mit praktischen Bezügen verknüpft gelehrt werden. Auch Berufsfachschulen, Wirtschaftsakademien und einige Universitäten bieten das Duale Studium an. Ein Paradebeispiel für diese besondere Studienform ist der Gastronomie- und Hotelfachbereich: Während des dualen Studiums werden ganz handfeste Grundlagen im Gastro- oder Hotelbetrieb selbst vermittelt. Dies geschieht beispielsweise in Form von Praxissemestern, welche als Teil dieses Studienmodells verpflichtend sind. Oftmals gibt es feste Ausbildungsbetriebe oder Ansprechpartner, die mit der entsprechenden Uni bzw. FH kooperieren. Betten machen oder Buchungen bearbeiten, Badezimmer putzen und in der Küche mithelfen - praktische Tätigkeiten von der Pike auf zu lernen, ist in dieser Branche von enormer Wichtigkeit. Denn auch wer eine höhere Position beispielsweise als Hotelmanager anstrebt, sollte immer wissen, wovon er spricht und worüber er entscheidet - ein duales Studium bietet hierfür die besten Grundlagen. Gleichzeitig werden auch anspruchsvolle Themengebiete behandelt - Vorlesungen und Seminare unterrichten über das 1 mal 1 der Betriebswirtschaft, und auch der Umgang mit internationalen Geschäftspartnern sowie entsprechende Sprachkenntnisse wollen gelernt sein.

Andere beliebte duale Studiengänge umfassen die Bereiche Wirtschaft (zu denen auch das oben genannte Tourismusmanagement gehört), Informatik sowie Technik. In den Fachbereichen der Informatik und Technik beispielsweise ist die Vermittlung sowohl praktischer als auch theoretischer Inhalte nur folgerichtig - schließlich sollte sowohl ein Elektrotechniker als auch ein Wirtschaftsinformatiker nicht nur akademisch ausgebildet sein, sondern auch über umfassende Sachkenntnis verfügen. Ein duales Studium bietet hierzu den passenden Rahmen, indem alle Inhalte auch in der Praxis erprobt werden können.