Bildungskredit


Bildungskredit Miete und Essen, Telefon und Internet, Studienmaterialien, Kleidung, Urlaub, Hobby und Freizeit, Ausgehen, Extraausgaben - das Studium ist mitunter viel kostspieliger, als viele Studenten einplanen. Während in entspannteren Studienzeiten das monatliche Budget noch leichter durch Nebenjobs aufgebessert werden kann, bleibt in intensiven Lernphasen kaum Zeit hierfür. Jede freie Minute wird dann für Hausarbeiten und Zwischenprüfungen sowie für die Vorbereitung auf kommende Abschlussprüfungen und - Arbeiten genutzt.

Umso ärgerlicher, wenn das Geld in dieser so wichtigen Phase des Studiums knapp wird. Damit die vorangegangenen Mühen nicht umsonst waren und die Finanzierung auch während der zweiten Studienhälfte gesichert ist, hat die Bundesregierung vor einigen Jahren den sogenannten Bildungskredit ins Leben gerufen. Er kann von allen Studierenden beantragt werden, die sich im zweiten Teil ihres Studiums befinden - also eine entsprechende Zwischenprüfung abgelegt haben (bei Diplom- und Magisterstudiengängen) bzw. das erste Bachelorjahr erfolgreich absolviert haben. Darüber hinaus müssen einige andere Kriterien erfüllt werden, die jedoch weitaus lockerer gefasst werden als die beispielsweise für den Bafög-Antrag.

So wird der Bildungskredit unter Anderem auch unabhängig vom Einkommen der Eltern sowie vom eigenen Einkommen gewährt. Voraussetzung ist aber die vollständige Antragsstellung mit allen passenden Unterlagen, unter Anderem dem Nachweis bestandener Zwischenprüfungen bzw. Bachelorjahre sowie eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung. Dann werden je nach Wunsch zwischen 100 und 300 Euro pro Monat gezahlt, bei einem maximalen Zeitraum von 24 Monaten. Dabei kann insgesamt eine Kredithöhe von bis zu 7.200 Euro gewährt werden. Wie der Name bereits andeutet, ist der Bildungskredit dabei lediglich eine Leihgabe - die vier Jahre nach dem Studium zurückgezahlt werden muss. Doch auch hier sind die Konditionen günstig und die Rückzahlungsraten moderat. Besonders vorteilhaft: Unter bestimmten Umständen wird der Bildungskredit auch für Studiengänge im Ausland gewährt.